Der Verein Association Internationale Soufie Alawiyya, AISA International NGO startet eine Kampagne für eine weltweite Mobilisierung, damit die Vereinten Nationen einen Internationalen Tag des Zusammenlebens proklamieren. Es wird eine Petition unterzeichnet und bei den Vereinten Nationen eingereicht um der Politik und der Öffentlichkeit unseren WUNSCH NACH FRIEDEN zu zeigen.

Dafür gibt sich die internationale NGO AISA die folgenden Ziele:

Eine weltweite Mobilisierung zu organisieren, damit sich jede/r bewusst ist, dass eine auf Friedenskultur basierte geschwisterliche Verbindung NOTWENDIG für die Menschheit ist.
Mit einem neuen Blick, können wir zusammen eine tiefgründige Veränderung erreichen um die Gesellschaft der Zukunft aufzubauen. Wir wollen ein Werkzeug anbieten um diesen WUNSCH nach besserem Zusammenleben laut und deutlich äußern zu können.

Die Aktionen des Internationalen Tages des Zusammenlebens gliedern sich in den folgenden acht Achsen:


1

Bürgerengagement:

Durch Bürgerengagement und gemeinsames Agieren will der Internationale Tag des Zusammenlebens das Bewusstsein der Menschen in Synergie setzen um die Qualitäten und Tugenden des Menschen in den Vordergrund zu stellen. Der Tag soll somit Menschlichkeit anhand einer verbindenden Kultur und eines Bürgerbewusstseins, das durch die essentiellen Werte des Zusammenlebens durchtränkt ist, fördern.

2

Brücken bauen

Der Internationale Tag des Zusammenlebens lädt ein Brücken zu bauen. Er lädt ein diese Botschaft des Zusammenlebens durch die Mobilisierung der Jugendlichen weltweit zu verbreiten. Durch die sozialen Netzwerke begünstigt dieser Tag den Austausch fruchtbarer Ideen und die Weitergabe von Kompetenzen, um der Jugend in allen Ländern eine Botschaft der Hoffnung zu vermitteln.

3

Nachhaltige Entwicklung

Der Internationale Tag des Zusammenlebens bietet eine Plattform für Ökologie. Nachhaltige Entwicklung führt nachweislich zu nachhaltigem Frieden und macht Dialog zwischen allen Wirtschaftsakteuren möglich. Er verdeutlicht die Verbindung und die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Er lädt zur Information, Weiterbildung und Förderung von innovativen Techniken ein.

4

Frieden und Spiritualität

Der Internationale Tag des Zusammenlebens lädt dazu ein sich von dem gemeinsamen Erbe, der Weisheit der Menschheit, zu inspirieren um zum Frieden und zur Spiritualität zurückzukehren. Durch einen neuen Blick auf die Heiligen Schriften wird ihr universeller Charakter ans Licht gebracht. Der Tag fördert die Versöhnung zwischen Kulturen und Traditionen der menschlichen Familie, indem eine lebendige Spiritualität aufrecht gehalten wird, die dem Leben Sinn gibt.

5

Kunst und Kultur

Der Internationale Tag des Zusammenlebens bietet Raum für Musik und Kunst aus den 5 Kontinenten. Musiker und Künstler sind eingeladen um dieses Ereignis zu feiern und um den Reichtum, die Kreativität und die Schönheit der Vielfalt zu zeigen.

6

Gleichheit und Harmonie der Geschlechter

Der internationale Tag des Zusammenlebens fördert die Gleichberechtigung und Harmonie der Geschlechter. Er erinnert daran, dass es im Lichte der weiblichen Energie, die Träger des Friedens ist, gelingen kann die Versöhnung zwischen Mann und Frau und deren Komplementarität in Einheit zu realisieren.

7

Architektur mit menschlichen Zügen

Der internationale Tag des Zusammenlebens fördert eine Architektur, die auf dem besseren Zusammenleben basiert. Durch die Schaffung eines Labels sollen Häuser, Dörfer und Städte mit neuartigen und ökologischen Konzepten gebaut werden ohne das eigene städtebauliche Erbe der unterschiedlichen Kulturen zu verlieren.

8

Friedens-Akademie

Der internationale Tag des Zusammenlebens strebt die Gründung einer Friedens-Akademie an. In ihr soll eine Pädagogik gelehrt werden, die es ermöglicht in allen Bereichen der Gesellschaft die Kultur des Friedens zu entwickeln. Sie bringt alle Initiativen mit diesem Ziel zusammen. Jedes Jahr verleiht die Akademie einer Aktion, die sich für die Erziehung zum besseren Zusammenleben und der Friedenskultur einsetzt, einen internationalen Preis unter dem Label des Internationalen Tages des Zusammenlebens.